16.02.2018, von André Zambanini

Arbeiten im Dunkeln: Rettung einer abgestürzten Person

Wenn es beim THW um Personenrettung geht, sind meistens widrige Umstände involviert und Improvisationstalent gefragt. Um die Helfer auf solche Situationen vorbereiten zu können, trainieren wir regelmäßig mit neuen Szenarien: dieses Mal eine abgestürzte Person unter einer Brücke nahe der Unterkunft.

Herzogenrath. Der vergangene Ausbildungsdienst lag an einem Freitagabend um die früh einkehrende Dunkelheit mit in die Ausbildung einbinden zu können. Denn fehlende Sichtverhältnisse erschweren den Einsatz und benötigen zusätzliche Beleuchtungsmaßnahmen. Voraus ging ein Ausbildungsdienst im November letzten Jahres, der die verschiedenen Ausleuchtungsmittel selber ausführlich näherbrachte.

Dieser Dienst fing mit ein paar einführenden theoretischen Worten von Stefan Wirtz an, der eine Einweisung zur richtigen Beleuchtung von Einsatzstellen gab. Nach der Stärkung in der Unterkunft ging es zu einer benachbarten Brücke eines alten Bahndamms, die nur eingeschränkt mit Fahrzeugen erreichbar war. Daher war zunächst gefordert, das vorliegende Szenario zu analysieren und mögliche Maßnahmen inklusive Materialeinsatz zu planen um unnötige Schlepperei zu vermeiden. Das Szenario beschrieb eine abgestürzte Person (hier durch eine Puppe symbolisiert), die unterhalb der Brücke lag und durch ihre Verletzungen einen waagerechten Abtransport benötigte.

Nach dem Aufsetzen von Beleuchtung fingen die Helfer an, eine einfache Rettungskonstruktion mithilfe von Leitern und Seilen aufzubauen. Dadurch konnten sich zwei Helfer zur Puppe ablassen um diese dann mittels Trage über eben beschriebene Konstruktion zu retten. Eine unerwartete Herausforderung ergab sich durch die Wetterverhältnisse: die hereinbrechende Nacht sorgte für überfrierende Nässe auf der Brücke, so dass man eher sich selber über die Planken zog als die Trage nach oben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: