25.07.2011

Gemeinsame Wochenendübung von THW und Feuerwehr in Wesel

-

Die diesjährige Wochenendübung des Ortsverbandes Herzogenrath fand wieder auf dem THW-Übungsgelände in Wesel am Niederrhein statt. Gemeinsam mit der ersten Bergung des THW aus Übach-Palenberg und der Freiwilligen Feuerwehren Herzogenrath und Würselen konnten Erfahrungen ausgetauscht und die Zusammenarbeit gestärkt werden.

Der Freitag abend begann mit einer einleitenden Einsatzübung, bei der aufgrund der einbrechenden Dämmerung auch Beleuchtungseinsatz gefordert war. Mit vereinten Kräften konnten die von einem vermeintlich abgestürzten Kleinflugzeug verursachten Schäden bewältigt werden und die Verletztendarsteller aus den Jugendgruppen von THW Herzogenrath und Feuerwehr Herzogenrath mit Erfolg gerettet werden.

Mit verschiedenen Ausbildungsthemen ging es am folgenden Samstag darum, Wissen zu erweitern und zu festigen. Dafür wurden von den beteiligten Gruppen Stationen zu fachspezifischen Themen wie Retten per Leiter, Bewegen von Lasten oder Einsatz von "Strahlrohr" [anderer Begriff, den man auch versteht] gebildet, um kompetent ausbilden zu können.
In einer anschließenden zweiten Einsatzübung konnten die gerade erlenten Themen angewendet und die vom Vortag gewonnenen Kenntnisse umgesetzt werden. Als Szenario galt es, einen über mehrere Häuser ausgebreiteten Brand mit Gefahr einer Gasexplosion zu meistern und bereits geflohene Personen wieder zu finden. Dank der guten Zusammenarbeit der verschiedenen Einheiten konnte flexibel an den Stellen ausgeholfen werden, wo es zu Engpässen kam und somit den Übungseinsatz mit einem Erfolg abschließen.

Neben der fachlichen Weiterbildung ist auch die Kameradschaftspflege innerhalb der Gruppen und natürlich auch zwischen den verschiedenen Organisationen ein wichtiger Punkt der Wochenendübung. So wird Vertrauen aufgebaut, um im Fall der Fälle noch effizienter gemeinsam Handeln zu können. Und natürlich darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen.
Dazu zählt auch, dass es gute Verpflegung gibt. Ein besonderer Dank also an die Küche, die Verstärkung von den Maltesern Aachen bekam und immer für die nötige Grundlage sorgen konnte.

Alles in Allem war es eine sehr gute und spaßige Wochenendübung mit vielen neu geknüpften Kontakten und neu gewonnenem Wissen. Auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

Veröffentlicht: 25.07.2011


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: