Fachgruppe Beleuchtung (BEL)

Allgemein

Jeder Technischer Zug im THW hat neben den beiden Bergungsgruppen immer eine (oder mehrere) Fachgruppe(n). Im Ortsverband Herzogenrath ist eine Fachgruppe Beleuchtung stationiert.

Diese Gruppe ist darauf spezialisiert Unfall- und Einsatzstellen großflächig auszuleuchten, zum Beispiel bei Verkehrsunfällen, Großevents oder einen improvisierten Hubschrauberlandeplatz.

Für diese Aufgaben steht ein umfangreiches Arsenal von Beleuchtungsmaterialien zur Verfügung, mit dem man die Nacht zum Tag machen kann.

Fahrzeug

Mercedes Benz 917 (MLW III)

Anhänger: Lichtmast (LiMa)
→ 4x 1000W Metalldampflampen
→ 2x 1500W Halogenstrahler
→ 9m Mast
→ 27 kVA Stromersatzanlage (SEA)

Taktisches Zeichen

Positionen

  • Gruppenführer Beleuchtung
  • Truppführer
  • 7 Helfer, darunter:
    • Kraftfahrer LKW
    • Maschinist Beleuchtung
    • Maschinist Stromerzeuger
    • Sprechfunker
    • Sanitätshelfer


Gesamt
: 9 Helfer

Helfer in der Fachgruppe Beleuchtung

Das könntest du sein!

Gruppenführer

Name: Vertreten durch GrFü B2

Helfer seit:

Wohnort:

Beschreibung: Der Gruppenführer (GrFü) leitet die Gruppe, bestehend aus einem Trupp, Kraftfahrer und Ersatzkraftfahrer – sowohl im Einsatzfall als auch im Alltag. Dabei ist er verantwortlich für seine Helfer, das Material und das Fahrzeug.

Im Alltag koordiniert er die kontinuierliche Ausbildung der Helfer und dass das Fahrzeug sowie Material einsatzbereit bleiben.

Im Einsatzfall stellt er die Schnittstelle zwischen der Einsatzleitung (EL) und seinen Helfern dar. Mit Hilfe der vorhandenen Möglichkeiten werden dann die zugewiesenen Aufgaben erledigt. Im Normalfall ist der GrFü nicht direkt an der praktischen Umsetzung beteiligt. Er weißt an wie es gemacht werden soll und hält dabei laufend Kontakt mit der EL, um z.B. weiteres Material, neue Helfer und Verpflegung anzufordern.

Stephan Honné

Truppführer

Name: Stephan Honné

Helfer seit: 2008

Wohnort: Herzogenrath-Niederbardenberg

Beschreibung: Der Truppführer (TrFü) ist der erste Vertreter des Gruppenführers und leitet den Trupp an. Er berät sich mit seinem Gruppenführer wie die zugewiesenen Aufgaben bewältigt werden können. Für die praktische Umsetzung ist er dann direkt verantwortlich. Da der Gruppenführer selber für die Einsatzleiter ansprechbar sein muss, ist der Truppführer seine Quelle für Informationen, was gerade passiert.