23.03.2018, von Sarah Goerres

Hallentor auf, der neue MLW IV ist da!

Am vergangenen Freitag Abend, dem 23. März, bekam das neue Fahrzeug des Ortsverbandes Herzogenrath eine würdige Übergabe und für den Ortsbeauftragte Hanno Heeskens gab es vom Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliwienski noch eine ganz besondere Überraschung.

Herzogenrath. Der Fuhrpark des Ortsverbandes Herzogenrath wurde schon vergangenen Jahres im November mit einem neuen Fahrzeug aufgestockt. Nach 30 Jahren hatte der Vorgänger, ein GKW II, nun den wohlverdienten Ruhestand angetreten und wurde von einem werksneuem MLW (Mannschaftslastwagen) IV abgelöst. Dieses Ereignis musste gefeiert werden und so lud der Ortsverband am 23. März einige Gäste und natürlich alle Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Herzogenrath ein.

Nach diesem schon aufregenden Start des Abends, wurde das Buffet eröffnet und kurz darauf alle Gäste nach draußen gebeten, um nun das neue Fahrzeug in Empfang zu nehmen. Mit einer eindrucksvollen Lichtshow und abgestimmter Hintergrundmusik, gestaltet von Benjamin Schmidt (THW Herzogenrath), wurde der MLW IV von MIchael Kerwer, Kraftfahrer beim THW Herzogenrath, aus der Halle gefahren. Die Gäste durften zum Abschluss der Präsentation den Mannschaftslastwagen anschauen und Fragen zu dem Fahrzeug stellen, die von den THW Fachkräften schnell beantwortet werden konnten. Auf den Wagen wird die notwendige Ausstattung auf Rollcontainern verlastet. Diese flexible Nutzung macht es möglich, das Fahrzeug auch für andere Transportarbeiten zu verwenden. Die Ladebordwand ermöglicht dabei ein Material und Kräfte schonendes Ein- und Ausladen.

Der Landesbeauftragte Dr. Hans-Ingo Schliwienski, der Bürgermeister der Stadt Herzogenrath Christoph von den Driesch, sowie der erste Beigeordnete der Stadt Baesweiler Frank Brunner und die Vetreterin der Städteregion Aachen die Leiterin des Amts A38 Frau Marlies Cremer wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Nicht zu vergessen sind die Gäste und die geschätzten Kollegen der Feuerwehr Herzogenrath, der Polizei und den THW Helfern aus anderen Ortsverbänden. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Zollkapelle aus Aachen, die stimmungsvollen Lieder anstimmte.

Der Ortsbeauftragte Hanno Heeskens wurde an diesem Abend vom Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliwienski überrascht. Herr Heeskens bekam das THW Ehrenzeichen in Bronze überreicht, welches für eine langjährige Arbeit beim THW steht. Seit nun 20 Jahren ist Hanno Heeskens ein Teil des Technischen Hilfswerkes im OV Herzogenrath. Angefangen als Junghelfer, über Stationen im Technischen Zug und Leiter der Jugendgruppe bis hin zum Ortsbeauftragten, engagiert sich Herr Heeskens stetig für das THW, den Ortsverband und alles was dazu gehört. Die Auszeichnung nahm er begleitet von einem kräftigen Applaus mit einem breiten Lächeln entgegen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: